Fortbildung Mediation

Inhalt | Termine & OrtPreisAnmeldung | Brochure (pdf)

Achtsamkeitsbasierte Methoden zur Stärkung der kommunikativen Kompetenz.

Seminar & Supervision


Günther Payr  &  Katharina Butschek

Ziel

Ziel des Seminars ist, Ihre Fähigkeit, Menschen in lösungsorientierter Weise effektiv auf deren Weg zu begleiten, weiterzuentwickeln und zu stärken. Vermittelt werden kognitive Verfahrensweisen, die auf dem Prinzip der Achtsamkeit beruhen. Sie eignen sich wirksame Techniken zur Steigerung Ihrer Kommunikationskompetenz, Agilität und Resilienz an. Achtsamkeitsbasierte Methoden erweitern Ihre Möglichkeiten für erfolgreiche Mediation. Die vorgestellten Methoden und Werkzeuge haben zum Ziel, die Selbst-Wirksamkeit Ihrer Klienten zu steigern, um im Kontext von Selbstverantwortung besser in der Lage zu sein, einen zukunftsorientierten Beitrag für die Lösung leisten zu können..

Ihr Nutzen als MediatorIn:

  • Sie steigern Ihre Stresstoleranz und Krisenresistenz und erhöhen damit Ihre Agilität und Belastbarkeit in schwierigen Situationen.
  • Sie erhalten effektive Werkzeuge zur Stärkung Ihrer Kommunikationskompetenz.
  • Sie imstande, achtsamkeitsbasierte Methoden im Kontext von Mediation erfolgreich anzuwenden.
  • Sie lernen spezielle Methoden und Strategien, wie Sie Ihre Erkenntnisse und gewünschte Einstellungen nachhaltig verankern können.
  • Als Gestalter Ihrer Gedanken können Sie bewusst und absichtsvoll einen Kontext der Selbstmotivation für Ihren privaten und beruflichen Erfolg kreieren.

Zum Thema

Die Fähigkeit eine der Situation und den Menschen gegenüber neutrale Haltung einnehmen zu können ist Grundvoraussetzung für erfolgreiche Mediation. Diese Qualität und Fähigkeit kann mittels achtsamkeitsbasierter Methoden deutlich gesteigert und entwickelt werden. Achtsamkeit bedeutet, sich vollständig auf den gegenwärtigen Moment zu konzentrieren und das, was innen und außen passiert vollständig anzunehmen, ohne es zu bewerten. Ein Zustand innerer Stabilität und die eigene Haltung sind dabei genauso bedeutsam, wie die Bewusstheit bezüglich eigener Projektionen auf andere.

Im Fokus

  • Steigerung von Selbst-Bewusstheit.
  • Persönlichkeitsentwicklung ist Gehirnentwicklung.
  • Von „Fremdbestimmung“ zu „Selbstbestimmung.“
  • Klarheit über irrationale Annahmen.
  • Auflösung emotionaler Blockaden.
  • Die Gegenwart als Ressource.

Inhalt

Tag 1: Selbst-Beobachtung

  • Wie Sie Ihre Art zu denken, Ihre persönliche „Software“, günstig auf die heutigen Gegebenheiten und Ziele hin entwickeln.
  • Das „neuronale Gitterbett“ – was kostet mich mein Denken über mich und andere?
  • Zum Boss im Kopf werden.
  • Achtsamer Umgang mit Lebenskrisen: Gesunder Umgang mit Verlust, Niederlagen, Sorgen, Ungerechtigkeit und Gefühlen wie Angst, Ärger oder Frust.

Tag 2: Selbst-Ermächtigung

  • Selbst-Wert und Selbst-Vertrauen: Wie man das „Innere Spiel“ gewinnt.
  • In 5 Schritten vom Opfer zum Gestalter.
  • Die Macht der Kontextänderung.
  • Der Einsatz von Selbst-Vereinbarungen.

Tag 3: Reflexion & Supervision.

  • Meine Rolle und Haltung als MediatorIn.
  • Häufig ausgelöste Gedanken und Gefühle.
  • Möglichkeiten der Umsetzung der vermittelten Inhalte.
  • Fallsupervision.

Eigene Fälle und Beispiele aus der Praxis sind sehr willkommen. Als TeilnehmerIn des Seminars erhalten Sie eine Bestätigung für die Teilnahme an einer Gruppensupervision.

Hintergrund

In den letzten Jahren wurde Achtsamkeit (detached mindfulness) als trainierbare menschliche Fähigkeit zunehmend in vielen beratenden und begleitenden Berufsfeldern mit großem Erfolg integriert. Die Übung von Achtsamkeit hilft einen Schritt zurücktreten und der Erfahrung gegenüber eine nicht bewertende, akzeptierende Grundhaltung als Ausgangspunkt für Veränderung zu schaffen.

Arbeitsmethode

Der Seminar-Workshop setzt sich aus Impulsvorträgen, Selbstreflexion, Diskussionen und Übungen zusammen. Storytelling und Entspannungstechniken unterstützen die Anwendbarkeit der Methodik. Sie erhalten ein Kartenset von speziellen Leitgedanken und Merksätzen für die nachhaltige Arbeit mit Ihren Klienten.

Termine & Ort

Samstag, 19.10.2019: 09:00 – 18:00 Uhr
Sonntag, 20.10.2019: 09:00 – 17:00 Uhr

Seminarraum Ruth Werdigier
Karmelitergasse 5/4, 1020 Wien

Möglichkeiten einer Unterbringung gibt es ums Eck im Hotel Stefanie

Reservierung (für Sonderpreis bitte auf Günther Payr berufen) bei:
Frau Katharina Holper: 01 21150 432

Preis

€ 330,00 (exkl. 20 % Ust.)
€ 396,00 (inkl. 20 % USt.)

Anmeldung

Bitte schreiben Sie ein E-Mail mit Ihren Kontaktangaben (Name, Adresse und Telefonnummer) mit dem Betreff: „Fortbildung-Mediation“ an gp (at) guentherpayr.at

Rechtlicher Hinweis

Dieses Seminar stellt keine medizinische, psychiatrische oder psychologische Ausbildung im schulmedizinischen Sinne dar. Ihre erfolgreiche Teilnahme stärkt Ihre Beratungskompetenz, berechtigt Sie jedoch nicht zur Ausübung einer therapeutischen Tätigkeit bzw. zu ärztlichen Behandlungen. Von der Teilnahme ausgenommen sind Personen mit psychischen Erkrankungen, die einer fachlichen Behandlung bedürfen.